1976

       

 
    Inhaltsverzeichnis

   1. Ereignisse  

         1.2 Politik
         1.3 Wissenschaft/
               Technik
         1.4 Kultur
         1.5 Katastrohen
         1.6 Sport


   2. Geboren
   


Ereignisse

Politik


1. Januar - Rudolf Gnägi wird Bundespräsident der Schweiz.
1. Januar - Port Said, Ägypten, am Sueskanal wird Freihandelszone.
1. Januar - In Venezuela wird die gesamte Erdölindustrie verstaatlicht.
1. Januar - In der Bundesrepublik Deutschland wird die Gurtpflicht auf Vordersitzen
von PKW eingeführt.
2. Januar - Florenz, Italien. In der San-Lorenzo-Basilika werden unbekannte Fresken
freigelegt, die evtl. von Michelangelo stammen.
12. Januar - Der Rückzug der letzten spanischen Truppen aus der ehemaligen Provinz
Spanisch-Sahara beendet die spanische Kolonialherrschaft.
14. Januar - Komoren. Die Regierung von Prinz Said Mohammed Jaffar wird von Ali
Soilih gestürzt
13. Februar - Versuchter Umsturz, Ermordung des Staatschefs in Nigeria
29. März - Die letzten britischen Truppen verlassen die Malediven
1. April - Steve Jobs und Steve Wozniak gründen die Firma Apple
26. April - In Ost-Berlin wird der Palast der Republik eröffnet.
6. Mai - Algerien und Deutschland schließen ein Luftverkehrsabkommen
2. Juni - Tag der Republik Italien
19. Juni - Karl XVI. Gustaf heiratet die deutsche Silvia Sommerlath
29. Juni - Die Seychellen werden unabhängig
1. Juli - Spanien. Adolfo Suárez wird Ministerpräsident
2. Juli - Wiedervereinigung Vietnams
2. Juli - Wiedereinführung der Todesstrafe in der USA durch den Supreme Court in
der Gregg vs. Georgia
16. Juli - Surinam wird Mitglied in der UNESCO.
18. September - Zur Trauerfeier für den verstorbenen Staatsgründer Mao Zedong
finden sich in Peking geschätzte 1,5 Millionen Chinesen ein.
21. September - Seychellen werden Mitglied bei den Vereinten Nationen
22. September - Portugal wird in den Europarat aufgenommen
3. Oktober - Wahlen zum Deutschen Bundestag, Sieg für Bundeskanzler Helmut
Schmidt, Niederlage für Helmut Kohl
4. Oktober - Papua-Neuguinea wird Mitglied in der UNESCO.
11. Oktober - Mosambik wird Mitglied in der UNESCO.
18. Oktober - Seychellen wird Mitglied in der UNESCO.
1. Dezember - Angola wird Mitglied bei den Vereinten Nationen
14. Dezember - Doppelbesteuerungsabkommen zwischen Deutschland und Südkorea
15. Dezember - Samoa wird Mitglied bei den Vereinten Nationen
Ende der chinesischen Kulturrevolution (1966-1976)
Der Montag wird in Deutschland als erster Tag der Woche festgelegt.
Der Malteserorden ist wieder auf Rhodos präsent.
Die Wurzeln von Emacs entstehen am MIT.
Gründung des UN-Entwicklungsfonds für Frauen durch die UN-Generalversammlung
Der Weiße Ring e.V., eine Hilfsorganisation für Kriminalitätsopfer und ihre Familien,
wird in Mainz gegründet.

Wissenschaft und Technik

20. Juli - Der unbemannten NASA-Sonde Viking 1 gelingt die erste erfolgreiche
Landung auf dem Planeten Mars.

Kultur

19. Juni - Uraufführung der Oper Das Mädchen aus Domrémy von Giselher Klebe am
Staatstheater Stuttgart.
25. Juli - Uraufführung der Oper Einstein On The Beach von Philip Glass am Avignon
Festival.

Katastrophen

24. Januar - Erdbeben bei Muradiye, Türkei, ca. 3.850 Tote
4. Februar - Erdbeben in Guatemala, Hunderte Erdstöße, mehr als 23.000 Tote
8. Februar - Los Angeles, Kalifornien, USA. Eine Douglas DC-6 stürzt auf einen
Golfplatz in der Nähe des Flughafens Van Nuys Airport. Bei der Rettungsaktion
wurden 10 Feuerwehrmänner verletzt. Die 3 Mitglieder des Flugpersonals starben,
während die 3 Mitglieder des Bordpersonals nur leichte Verletzungen davontrugen.
18. Februar - Burg bei Magdeburg, DDR - In Folge eines defekten Bolzens stürzt der
350 Meter hohe Sendemast SL3, der zur Verbreitung des Programms von Radio
Wolga im Langwellenbereich dient, um.
17. April - Amerikanische Jungferninseln. Eine Boeing 727, auf dem planmäßigen Flug
von New York kommend, landete auf dem St. Thomas Airport, schoss über das Ende
der Landebahn hinaus und prallte in ein Treibstofflager. 37 Menschen starben, 51
konnten gerettet werden.
6. Mai - Erdbeben der Stärke 6,5 in Italien, ca. 1.000 Tote
23. Mai - Mindanao, Philippinen. Eine BAC 1-11 der Philippine Airlines wurde entführt.
Die Entführer hielten die Maschine am Boden auf dem Flughafen Zamboanga fest.
Nach dem Eingreifen der Rettungstruppen eskalierte die Situation und es kam zu
einem Schusswechsel und zur Explosion mehrerer Handgranaten. 13 Menschen
starben.
25. Juni - Erdbeben der Stärke 7,1 auf Neuguinea, 422 Tote
10. Juli - Dioxin-Katastrophe von Seveso
18. Juli - der Elbe-Seitenkanal läuft mit katastrophalen Folgen in der Nähe von
Nutzfelde aus.
27. Juli - Erdbeben der Stärke 7,5 in Tangshan, 150 km südlich von Peking,
Volksrepublik China, ca. 655.000 Tote, offiziell: 255.000 Tote
31. Juli - Colorado, USA. Durch lang anhaltenden Regen trat der Thompson River
über die Ufer. 139 Tote
1. August - Wien, Österreich. Einsturz der Reichsbrücke in den frühen
Morgenstunden.
1. August - Niki Lauda verunglückt auf dem Nürburgring
6. August - Chicago, Illinois, USA. Ein zur Frachtmaschine umgebauter B-52 Bomber
der Air Chicago stürzt während einer versuchten Notlandung ab. Die 2 Piloten und
eine Person vom Bodenpersonal starben.
16. August - Erdbeben der Stärke 7,9 in Mindanao, Philippinen, etwa 8.000 Tote
10. September - Zagreb, Jugoslawien, zwei Flugzeuge, eine Douglas DC-9 der
jugoslawischen Inex Adria Aviopromet und eine Hawker Siddeley HS-121 Trident der
British Airways, kollidieren in der Luft. 176 Tote, davon 27 Deutsche
24. November - Erdbeben der Stärke 7,3 in Russland und im Iran, ca. 5.000 Tote
25. Dezember - Bangkok, Thailand. Absturz einer Boeing 707 der Egypt Air beim
Landeanflug etwa 2 km vor der Landebahn in ein Industriegebiet. Alle 53 Menschen
an Bord starben, ebenfalls 19 Personen aus dem Industriegebiet.

Sport

20. Februar - Muhammad Ali gewann seinen Boxkampf und Weltmeistertitel im
Schwergewicht gegen Jean-Pierre Coopman im Roberto Clemente Coliseum,
Hato Rey, Puerto Rico, durch KO
24. Mai - Muhammad Ali gewann seinen Boxkampf und Weltmeistertitel im
Schwergewicht gegen Richard Dunn in der Olympiahalle, München, Deutschland,
durch technischen K.O..
28. September - Muhammad Ali gewann seinen Boxkampf und Weltmeistertitel im
Schwergewicht gegen Ken Norton im Yankee Stadium, Bronx, New York, USA, durch
Sieg nach Punkten
XXI. Olympische Sommerspiele in Montréal (Kanada)
Bei der Fußball-EM in Jugoslawien verliert die Deutsche Nationalmannschaft das
Finale im Elfmeterschießen gegen die Tschechoslowakei.

Geboren

5. Januar - Patrick Boinet, deutscher Schlagersänger
16. Januar - Debbie Ferguson, Leichtathletin und Olympiasiegerin von den Bahamas
17. Januar - Tonique Williams-Darling, Leichtathletin von den Bahamas
20. Januar - Til Bettenstaedt, deutscher Fussballspieler
21. Januar - Emma Bunton, britische Sängerin
27. Januar - Diana Herold, deutsches Model, Darstellerin und TV-Moderatorin
31. Januar - Traianos Dellas, griechischer Fußballspieler
9. Februar - Ionela Tirlea-Manolache, rumänische Leichtathletin und Olympionikin
11. Februar - Ricardo (Fußballspieler), portugiesischer Fußballspieler
12. Februar - Sylvia Saint, eine der bekanntesten Pornodarstellerinnen der Welt
15. Februar - Óscar Freire Gómez, spanischer Radrennfahrer
18. Februar - Thomas Schmidt, ist Kanusportler
23. Februar - Antonio J. Pérez Alonso, spanischer Musiker
29. Februar - Milaim Rama, Schweizer Fußballspieler
5. März - Sarunas Jasikevicius, litauischer Basketballspieler
8. März - Freddie Prinze jr., US-amerikanischer Schauspieler
9. März - Anier Garcia, kubanischer Leichathlet
16. März - Zhu Chen, chinesische Schachspielerin und war Weltmeisterin
19. März - Rachel Blanchard, kanadische Schauspielerin
19. März - Alessandro Nesta, italienischer Fußballspieler
22. März - Reese Witherspoon, US-amerikanische Schauspielerin
25. März - Wladimir Klitschko, ukrainischer Boxer
27. März - Natacza Boon, englische Schauspielerin
29. März - Igor Astarloa, spanischer Radrennfahrer
29. März - Jennifer Capriati, US-amerikanische Tennisspielerin
30. März - Obadele Thompson, Leichtathlet aus Barbados
31. März - Colin Farrell, irischer Schauspieler
5. April - Kim Collins, Leichtathlet aus St. Kitts und Nevis
5. April - Fernando Morientes, spanischer Fußballer (Stürmer)
11. April - Ruth Moschner, Moderatorin von verschiedenen Fernsehsendungen
13. April - Jonathan Brandis, US-amerikanischer Schauspieler († 2003)
14. April - Georgeta Damian, rumänische Ruderin
14. April - Françoise Mbango Etone - kamerunische Leichtathletin und
Olympiasiegerin
18. April - Melissa Joan Hart, US-amerikanische Schauspielerin
25. April - Tim Duncan, US-amerikanischer Basketballspieler
25. April - Rainer Schüttler, deutscher Tennisspieler
27. April - Olaf Tufte, norwegischer Ruderer
30. April - Daniel Gloger, Countertenor
15. Mai - Jacek Krzynowek, polnischer Fußballspieler
19. Mai - Kevin Garnett, US-amerikanischer Basketballspieler
25. Mai - Walross Antje, pazifisches Walross, Maskottchen des NDR († 2003)
25. Mai - Stefan Holm, schwedischer Leichtathlet
3. Juni - Jens Kruppa, deutscher Schwimmer
8. Juni - Lindsay Davenport, US-amerikanische Profi-Tennisspielerin
12. Juni - Thomas Sørensen, dänischer Fußballspieler
12. Juni - Katja Husen, deutsche Politikerin
23. Juni - Patrick Vieira, französischer Fußballspieler
1. Juli - Ruud van Nistelrooy, holländischer Fußballspieler
1. Juli - Szymon Ziolkowski, polnischer Leichtathlet
1. Juli - Patrick Kluivert, niederländischer Fußballspieler
6. Juli - 50 Cent, US-amerikanischer Rapper
6. Juli - Curtis Jackson, US-amerikanischer Rap-Musiker
8. Juli - Wang Liping, chinesische Leichtathletin und Olympiasiegerin
9. Juli - Jochem Uytdehaage, niederländischer Eisschnellläufer
9. Juli - Emmanuelle Gagliardi, Schweizer Tennisspielerin
10. Juli - Lars Ricken, Mittelfeldspieler von Borussia Dortmund
15. Juli - Fredrick Canon, nauruischer Leichtathlet
21. Juli - Vahid Hashemian, iranischer Fußballspieler
23. Juli - Judith Arndt, deutsche Radsportlerin
23. Juli - Judit Polgar, ungarische Schachspielerin
23. Juli - Jörg Jaksche, deutscher Radsportler
24. Juli - Josef Heynert, deutscher Jungschauspieler
2. August - Kati Wilhelm, deutsche Biathletin
9. August - Rhona Mitra, britische Filmschauspielerin
17. August - Olena Krasowska, ukrainische Leichtathletin und Olympiateilnehmerin
27. August - Mark Webber, Formel 1-Fahrer
27. August - Carlos Moya, spanischer Tennisspieler
31. August - Roque Junior, brasilianischer Fußballspieler
1. September - Ivano Brugnetti, italienischer Leichtathlet
3. September - Agnes Scheibelreiter, österreichische Sopranistin
6. September - Tom Pappas, US-amerikanischer Leichathlet
11. September - Rene El Khazraje, deutsch-marokkanischer Rap-Musiker
12. September - Jolanda C╣eplak, slowenische Leichtathletin und Olympionikin
14. September - Kevin Lyttle, Soca-Musiker
22. September - Ronaldo, brasilianischer Fußballspieler
26. September - Michael Ballack, deutscher Fußballspieler
27. September - Francesco Totti, italienischer Fußballspieler
2. Oktober - Anita Kulcsár, ungarische Handballspielerin
4. Oktober - Alicia Silverstone, US-amerikanische Schauspielerin
9. Oktober - Gustavo Kuerten, brasilianischer Tennisprofi
21. Oktober - Mélanie Turgeon, kanadische Skirennläuferin
4. November - Daniel Bahr, deutscher Politiker
4. November - Alexander Popp, deutscher Tennisspieler
6. November - Pat Tillman, amerikanischer Footballspieler († 2004)
12. November - Judith Holofernes, deutsche Musikerin
15. November - Virginie Ledoyen, französische Schauspielerin und Model
22. November - Torsten Frings, deutscher Fußballspieler
22. November - Regina Halmich, deutsche Boxsportlerin
22. November - Ville Valo, finnischer Rockmusiker (HIM)
22. November - Lars Windhorst, deutscher Jungunternehmer
27. November - Jaleel White, US-amerikanischer Schauspieler
2. Dezember - Heiko Meyer, deutscher Turmspringer
23. Dezember - Joanna Hayes, US-amerikanische Leichtathletin und Olympiasiegerin
26. Dezember - Janina Koroltschik, weißrussische Leichtathletin und Olympiasiegerin

Dieser Artikel basiert auf der freien Enzyklopädie Wikipedia und steht unter der GNU-Lizenz für freie Dokumentation. In der Wikipedia ist eine Liste der Autoren verfügbar.

zurück...